corner
 
   Die Dusche
corner
07 maart 2011 Stuur e-mail Alle gedichten bekijken van deze schrijver
Natuur / Geen Thema / Geen Thema



Die Dusche


 


Das kühle Mondlicht, das deinen Weg begleitet über den Pfad die Wiesen entlang zum Wald wirft einen langen Schatten vor dich hin, wenn das Funkeln in deinen Augen jede Helligkeit, die jeden Stern am Firmament übertrifft und ein Lächeln sich um deinen Lippen ausbreitet beim Sehen was dein Ziel ist: der Wasserfall, in all seiner Pracht und Glorie, glänzend im Licht womit der Mond sein fallendes Wasser liebkost wenn du mit dem ersten Schritt auf das feuchte Gras deinen linken Fuß von deinem Slipper befreist und bei dem nächsten Schritt deinen rechten Slipper hinter dir zurücklässt um demnächst dein Kleid abzustreifen und deine Schritte nur einen Moment innehältst, so dass der Rest deiner Kleider zerstreut hinter dir wie verlorene Seelen von zwangsvoll aufgedrängter Ethik zurückbleiben, worin Interessen verloren gegangen sind in dem Moment in den du den Wasserfall siehst, in leidenschaftliches Verlangen, das immer fallende Wasser deinem Gesicht hinunter gleiten zu verspüren und alle dunkelen Gedanken mit denen dein Geist dich plagt und der Schweiß den deiner Körper kühlt und verstoßen auf deiner Haut klebrig zurück geblieben ist, zu entweichen und wegfließen zu lassen mit der Strömung so weit wie nur möglich, um Platz zu machen in deinem Kopf, und deinen Leib zu reinigen, worauf du dich den ganzen Tag sehnsüchtig gefreut hast und jetzt Wirklichkeit werden wird wenn du besonnen in das Wasser schreitest, deine geöffneten Hände unter das fallende Wasser hältst und den Strom wie eine Gardine öffnen möchtest wobei du dich unter das Wasser stellst und du dich mit einem Seufzen der Erleichterung anvertraust an die Herrlichkeiten der Natur während deine Belastung abgleitet, eine totale Entspannung, deinen Körper übernimmt deinen Geist, der sich befreit.


 


 



- Indy Toma -

Gecontroleerd door:

       

   Reactie op dit gedicht
corner

Indy Toma vindt het leuk als je reageert op dit gedicht

Nog geen account bij de Gedichten-Freaks?
Vul hieronder je gegevens in om te registreren
en laat gelijk een reactie achter.

Je schrijversnaam
Wachtwoord
Wachtwoord nogmaals
E-mailadres
Los de som op:
4 keer 4 =
Bericht
Let op maximaal 499 tekens!

 


 Jacky Van den Berghe corner
Dinsdag, maart 08, 2011 03:28 Alle gedichten bekijken van deze schrijver
Ben het Duits niet echt machtig, sorry!
Jacky
 
Vorig gedicht | Volgend gedicht

corner Auteursrecht
 
De gedichten die ingezonden zijn op de website van de gedichten freaks en e.v.t. toekomst projecten die gekoppeld zijn aan de gedichten freaks blijven te alle tijden eigendom van de feitelijke auteur van het gedicht. Zonder toestemming van de feitelijk auteur mogen de gedichten niet gebruikt worden voor andere doeleinden dan lezen op deze site en indien hier toestemming voor gegeven is door de feitelijke auteur het uitgeven van de gedichten door Gedichten-Freaks zelf. Mocht er sprake zijn van misbruik van de content en de gedichten die gepubliceerd zijn op deze site door wat dan ook dan zullen er hoe dan ook (in samenspraak met de auteur) stappen worden ondernomen.



Sitemap overzicht - Privacy Policy